Netzinfos - Alles zum Schulnetz der Carl-Engler-Schule

     

Im freien Microsoft Office 2013 ist (in Word/Excel/etc.) unter Datei/Konto/Updateoptionen standardmäßig "Updates aktiviert" eingestellt. Dadurch wurde oder wird das Microsoft Office auf Ihrem heimischen PC automatisch auf Office 2016 aktualisiert.

Wenn Sie dies nicht wollen, so stellen Sie unter Datei/Konto/Updateoptionen die Option "Updates deaktiviert" ein!

Wenn Microsoft Office 2016 bereits bei Ihnen installiert ist, so müssen Sie nicht zwingend wieder auf Office 2013 "downgraden": Dateien können problemlos mit beiden Versionen bearbeitet werden. Jedoch lernen Sie im Unterricht natürlich die Bedienung von Office 2013, weswegen wir die Nutzung von Office 2013 empfehlen.

Um von einer bestehenden Office 2016 Installation wieder auf Office 203 zu kommen, ist folgendes zu tun:

  • Deinstallation von Office 2016
  • Nochmalige Installation von Office 2013
  • Diesmal aber stellen Sie unter "Datei/Konto/Updateoptionen" die Option "Updates deaktiviert" ein

Sowohl das Update auf Office 2016 wie auch das Deinstallieren und eine anschließende Neuinstallation sind bzgl. der Anzahl der verbrauchten Lizenzen vollkommen unschädlich: Microsoft "merkt", dass nach wie vor nur ein Office auf der Maschine installiert ist und "verbraucht" dafür auch immer nur eine Lizenz.